Wer sind wir?

Seit Beginn unseres Studiums war es unser Traum einen Ort zu schaffen, der sowohl Sammelbecken für Informationen und Inspirationen, als auch ein Einstiegsort in die weiten Thematiken der Archäologie ist. Ganz im Sinne der Tübinger Thesen (2015).
Nun haben wir es geschafft und begrüßen Euch herzlich in unserer kleinen Anarchäologiewelt: Anarchäologie.de.
Die Archäologie ist eine Wissenschaft, die manchmal schwer zu durchschauen ist, da sie ständig in Bewegung bleibt und Theorien oder Thesen immer wieder überarbeitet und überdacht werden.

Bitte akzeptiere die Anwendung von YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Durch Deine Zustimmung erhälst Du Zugriff auf die Inhalte von YouTube, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube Datenschutzerklärung

Wenn Du diesen Hinweis akzeptierst, wird Deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Das kann von Außen sehr verwirrend wirken, aber dafür findet Ihr hier z.B. unsere wunderbare „Schnack“ Ecke, die mit einführenden und weiterführenden Werken verschiedener archäologischer ForscherInnen gespickt ist. Archäologie ist eine Wissenschaft, die sich mit Materiellem auseinandersetzt, deshalb haben eine „Schnick“ Ecke eingeführt, wo ihr wunderbare materielle Kultur rund um unser schönes Fach findet (nein, keine Orignale).Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Austauchen.
Archäologie für Alle!
Eure,
Anarchäologie-Crew

4 Kommentare

  1. Tolle Sache, das muss ich schon sagen! Ich arbeite seit rund drei Jahren als Kustos in einer niederösterreichischen Kleinstadt und damit beschäftigt, unsere Wissenschaft den interessierten Laien näher zu bringen. Die Arbeit im Spannungsfeld zwischen Politik, Wissensvermittlung und dem Abbau von Vorurteilen ist sehr interessant und fordernd. Daher verfolge ich mit großem Interesse dieses „Projekt“.

    Alles Gute für dieses tolle Vorhaben!

    • Wow, ich bin begeistert über das, was ihr hier aufgebaut habt bzw. aufbaut.

      Mein Studium der UFG ist zwar schon etwas her (um 1990), aber ich muß wirklich anerkennen, daß ihr vieles geschafft habt, worüber wir (Fachschaft UFG Köln und „Große Familie“/ Bundestreffen der Fachschaften) nur diskutieren und träumen konnten.

      So würde ich glatt noch mal von vorne anfangen, zu studieren!

      Danke und alles gute für die weitere Arbeit…

  2. Klasse,ich bin so ein interessierter Laie und ich freue mich
    dass so andere auch diesem Thema näher gebracht werden können.
    Neben der Anthropologie,die ja teils Hand in Hand mit der Archäologie
    geht, plus Geschichte,das spannendste.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*